Einnahme-Überschuss-Rechnung

Einnahme-/Überschuss-Rechnung (EÜR)

Die EÜR, welche umgangssprachlich auch Einnahmen-Überschuss Rechnung genannt wird, ist im Gegensatz zur Bilanzierung das einfachere Verfahren zur Ermittlung des zu versteuernden Gewinns eines Unternehmens. Vor allem für Existenzgründer ist dieses Verfahren attraktiv, da es weniger aufwändig und deshalb kostengünstiger ist. Allerdings ist der Einsatz der Einnahmenüberschussrechnung an bestimmte Umsatz- und Gewinngrenzen geknüpft:

Gewinngrenze

Umsatzgrenze

Gewerbliche Unternehmer       50.000 € pro Jahr      500.000 € pro Jahr
Land- und Forstwirte25.000 € pro Jahr-