Felix Dolderer: Dozent an der DHBW Stuttgart

Felix Dolderer ist Dozent an der DHBW Stuttgart in mehreren Fächern. Zum einen hält er im Studiengang "BWL Digital Business Management" im ersten Semester eine Einführungsveranstaltung zum Thema IT und zum anderen ist er an der Vorlesung zum Thema Geschäftsprozessmanagement bei den Wirtschaftsinformatikern im 5. Semester beteiligt.

BWL Digital Business Management, 1. Semester, Einführungsveranstaltung zum Thema IT

Dort geht es darum den Studenten ganz allgemein zu vermitteln wie ein Computer funktioniert und darüber zu diskutieren, was die technischen Trends sind, die unser Leben und Arbeiten in den nächsten Jahren verändern werden. Die Funktionen eines Computers werden dabei an einem Raspberry Pi, einem handflächengroßen Computer erklärt. Dabei lernen die Studenten nicht nur die einzelnen Komponenten eines Computers kennen, sondern auch die Grundelemente des Programmierens an einfachen Beispielen.

Mehr als 80% der teilnehmenden Studenten haben zuvor noch nie programmiert und schafften es trotzdem am Ende der Vorlesung ohne Anleitung ein simples Spiel zu programmieren. Das macht den Studenten richtig Spaß und es motiviert sie!

Felix Dolderer, Wirtschaftsinformatiker

Vorlesung Geschäftsprozessmanagement

Zum Anderen ist er an der Vorlesung zum Thema Geschäftsprozessmanagement bei Wirtschaftsinformatikern im 5. Semester beteiligt. Dort geht es darum zu zeigen, wie Geschäftsprozesse mit technischer Unterstützung automatisiert werden können. Ganz praktisch zeigt er dort eine Demo eines Prozesses und erklärt daran den Aufbau des Programms zur Automatisierung. Ab nächstem Jahr wird er voraussichtlich noch einen größeren Teil der Vorlesung übernehmen. Dann würde er  zusätzlich noch darüber vortragen, was Geschäftsprozessmanagement ist, was Workflow-Management ist und wie man Prozesse auf strategischer und operativer Ebene definiert. Die gleiche Demo zur Geschäftsprozess Orchestrierung und Automatisierung zeigt er außerdem im Rahmen einer Mastervorlesung.

Vorlesung Datenbanken

Eine weitere Vorlesung, die er aktuell hält, ist wieder im Studiengang BWL Digital Business Management, dieses Mal im 2. Semester zum Thema Datenbanken. Die Vorlesung soll schwerpunktmäßig eine Entscheider-Perspektive haben. Es geht also darum zu vermitteln was eine Datenbank ist, welche Arten von Datenbanken es gibt und wofür sich verschiedene Arten von Datenbanken am besten eignen. Wie man Datenbanken bedient und wie sie funktionieren wird auch vorgestellt, steht aber nicht im Fokus.

Vermittler zwischen der RTS Steuerberatungsgesellschaft KG und DHBW

Neben seiner Tätigkeit als Dozent fungiert er als Vermittler zwischen der RTS und der DHBW im Bereich der Wirtschaftsinformatik. Wenn Studentenprojekte von Wirtschaftsinformatikern an der DHBW gemeinsam mit der RTS durchgeführt werden, ist er die Hauptansprechperson für das Projekt, sowohl bei der RTS intern, als auch gegenüber den Studenten. Seit Anfang November arbeitet er zwei solcher Projekte. Er stellt dabei Kontakte zwischen Studenten und Sachbearbeitern der RTS oder Mandanten her.

Außerdem führt er ab und zu gemeinsame Projekte mit der RTS und der Hochschule durch. Aktuell überlegt er zum Beispiel wie ein Friseurbesuch der Zukunft aussehen kann. Um den Bogen zur RTS zu schließen stellen sich hier auch Fragen wie:

  • "Wie können erfasste Daten verwendet werden, um einen Mehrwert für Mandanten zu generieren?"
  • "Wie kann die Abrechnung zukünftiger Prozesse sinnvoll automatisiert werden?"

Blockchain

Sein persönliches Lieblingsthema sind dezentrale Transaktionssysteme, welche unter der Bezeichnung "Blockchain" bekannt sind. Bereits im Studium war er von der Technologie fasziniert und analysierte in seiner Bachelorarbeit verschiedene Geschäftsmodelle im Bereich Blockchain. Mittlerweile ist er auch in der Entwicklung von Blockchain-Anwendungen tätig. Bei der Blockchain Hackathon in Stuttgart gewann er 2018 einen Preis für das beste Konzept in der Kategorie Mobilität.

In dem ersten Zertifikats-Lehrgang der IHK Stuttgart zum Thema Blockchain möchte er seinen Zuhörern Grundlagen zur Verwendung von Hyperledger vermitteln.