Steuerberater Archiv 10-2015

Finanznachrichten Oktober 2015 - Alphabetisches Inhaltsverzeichnis

  • Adoptionskosten keine außergewöhnlichen Belastungen mehr..
  • Änderung bei der Mindestlohndokumentation seit 1.8.2015 in Kraft mehr..
  • Änderungen des HGB durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz mehr..
  • Anschaffungsnahe Herstellungskosten bei Zusammentreffen von Schönheitsreparaturen und Modernisierungsmaßnahmen mehr..
  • Arbeitgeberversicherung - Neue Umlagesätze ab 1. September 2015 mehr..
  • Beginn der Übergangszeit zwischen zwei Ausbildungsabschnitten mehr..
  • Behandlung von Leistungen aus schweizerischen Pensionskassen mehr..
  • Beim Kauf eines erbbaurechtsbelasteten Grundstücks ist die grunderwerbsteuerliche Bemessungsgrundlage um den Kapitalwert des Erbbauzinsanspruchs zu mindern mehr..
  • Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer bei Erwerb einer Eigentumswohnung durch Meistgebot im Fall des Bestehens einer Instandhaltungsrückstellung mehr..
  • Betriebliche Veranlassung der Kosten einer Anteilsübertragung mehr..
  • Einkünftefeststellung für atypisch stille Gesellschaft als Grundlagenbescheid für den Inhaber des Handelsgewerbes mehr..
  • Elterngeldzahlungen als Bezüge eines behinderten Kindes mehr..
  • Entlastung insbesondere der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie mehr..
  • Entlastungen für Arbeitnehmer und Familien in Kraft mehr..
  • Erhöhte Investitionszulage für kleine und mittlere Unternehmen mehr..
  • Ermäßigt zu besteuernder Arbeitslohn für mehrjährige Tätigkeit mehr..
  • Fahrtkosten in der Probezeit eines unbefristeten Arbeitsvertrags mehr..
  • Feststellung eines vortragsfähigen Verlustabzugs mehr..
  • Freiwillige Zahlungen der Notare an Notarassessoren für deren Vertretungstätigkeit sind keine steuerfreien Trinkgelder mehr..
  • Für Freiberufler mit Büros in mehreren Gemeinden müssen die Einkünfte gesondert festgestellt werden mehr..
  • Grundstücksbewertung bei Einbringung gegen Gewährung von Gesellschaftsrechten mehr..
  • In der Wohnung alleinerziehender Personen gemeldete Kinder gehören unwiderlegbar zu diesem Haushalt mehr..
  • Kein tageweiser Ansatz der 1 %-Regelung bei nur zeitweiser privater Nutzung eines Dienstwagens mehr..
  • Keine kindergeldrechtliche Rückwirkung eines Aufenthaltstitels mehr..
  • Keine nichtsteuerbare Geschäftsveräußerung im Ganzen beim Verkauf an mehrere Erwerber mehr..
  • Keine Passivierung von nur aus zukünftigem Bilanzgewinn oder Liquidationsüberschuss zu tilgenden Verbindlichkeiten mehr..
  • Offenbare Unrichtigkeit bei Nichtbeachtung eines automatisierten Prüfungshinweises durch den Veranlagungsbeamten mehr..
  • Paketzustellerin unterliegt nicht zwangsläufig der Sozialversicherungspflicht mehr..
  • Reichweite des Vorsteuerausschlusses bei weniger als 10 %-iger Nutzung eines Gegenstands für die wirtschaftliche Tätigkeit des Unternehmers mehr..
  • Schätzung der Besteuerungsgrundlagen aufgrund Zeitreihenvergleichs nur eingeschränkt zulässig mehr..
  • Steuerbegünstigter Betriebsaufgabegewinn auch bei gleichzeitiger Buchwert-Ausgliederung einer 100 %igen-GmbH-Beteiligung mehr..
  • Steuerpflicht für eigenwirtschaftliche Tätigkeiten von Wirtschaftsförderungsgesellschaften mehr..
  • Überlassung von Operationsräumen durch mitbehandelnden Arzt an einen Operateur als umsatzsteuerfreie Heilbehandlung mehr..
  • Unter das Arzneimittelgesetz fallende Medikamente sind als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig mehr..
  • Unterhaltsaufwendung für im Ausland lebende Eltern mehr..
  • Vereinnahmung von Kundenzahlungen auf dem privaten Bankkonto des beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH mehr..
  • Verfassungswidrigkeit eines Treaty override mehr..
  • Zivilprozesskosten als außergewöhnliche Belastungen mehr..