InsideRTS: Ausbildung Marketingkommunikation mit Lukas

Erfahrungsbericht Ausbildung Marketingkommunikation

Lukas, der sich derzeit im dritten Lehrjahr seiner Ausbildung bei RTS befindet, hat sich für den Beruf des Kaufmanns für Marketingkommunikation entschieden. In einem bevorstehenden Interview wird er uns mehr über seine Persönlichkeit und seinen Werdegang in dieser spannenden Ausbildung erzählen.

 

Warum hast Du Dich für Deine Ausbildung entschieden?

 

Ich habe mein Abitur im Bereich Gestaltung und Medientechnik gemacht und hatte somit sehr früh Berührungspunkte zum Marketing. Jedoch entschied ich mich nach der Schule vorerst für ein Studium im Bereich IT. Schnell merkte ich jedoch, dass ich meine berufliche Zukunft nicht in diesem Bereich sah, deshalb hielt ich meine Augen nach Ausbildungen oder dualen Studiengängen im Bereich Marketing offen – da ich mit diesem Thema ja bereits in der Schule zu tun hatte, wusste ich, dass es mir Spaß machen würde.

Wie kamst Du dann schließlich zu RTS?

 

Ganz zufällig tatsächlich. Ich habe die Stelle meiner Ausbildung auf der RTS-Karriereseite ausgeschrieben gesehen und mich dann kurzerhand beworben. Nach ca. einer Woche erhielt ich eine Einladung zum ersten Vorstellungsgespräch, welches telefonisch stattfand. Das war wirklich ein cooles Vorstellungsgespräch! Noch am selben Tag rief mich die Abteilungsleiterin des Marketings – die auch das Gespräch mit mir geführt hatte – an und fragte mich, ob ich zum Probearbeiten kommen wollte. Und so stand ich kurze Zeit später im Marketingbüro und durfte zwei Tage in das Team und die Aufgaben reinschnuppern. Natürlich hatte ich in meiner Bewerbungszeit auch noch andere Gespräche – nach dem Probearbeiten war für mich allerdings klar, dass ich bei RTS arbeiten wollte. Die Atmosphäre und auch das Team waren für mich ausschlaggebend.

Wie war dann Dein Start bei RTS?

 

Mein Start war etwas untypisch und fand nicht im Büro statt. J Obwohl ich erst im September offiziell anfing, durfte ich bereits zum Sommerfest im Juli kommen. Das war mega! Was ich außerdem super cool fand, waren die Einführungstage, die in der ersten offiziellen Ausbildungswoche stattfanden. Dort habe ich Freundschafen geknüpft, die immer noch bestehen. Mit den Jungs vom Standort Stuttgart, die ich dort kennengelernt habe, gehe ich immer noch jeden Tag Mittagessen!

Meine ersten Aufgaben bei RTS war dann die Auswertung eines Gewinnspiels, das beim Sommerfest stattfand, und das Aufsetzen meines ersten Social-Media Posts.

Wie war’s in der Berufschule?

 

Da ich vor meiner Ausbildung studiert hatte und ja auch eine kleine Vorerfahrung im Bereich Marketing mitbrachte, waren die Inhalte für mich nichts Neues. Ich habe mich allerdings sehr gefreut, wieder in der „schulischen“ Atmosphäre zu sein. Das Thema, was ich bisher am coolsten fand, war das Innovationsprojekt, bei dem wir in Gruppen ein Brettspiel erfinden, designen, marketingtechnisch konzipieren und anschließend vor einem kleinen Gremium pitchen sollten.

Was ist Dein bisheriges Highlight bei RTS?

 

Mein bisher tollster Moment bei RTS war, als ich mit zu den ECOVIS RTS Wintergames durfte. Mein Kollege hat dort gefilmt und ich durfte das Event auf Social-Media begleiten und mein erstes Reel schneiden. Was ich super cool fand, war, dass unser Geschäftsführer sich neben mich gesetzt hat und mir über die Schulter geschaut und mich gelobt hat, als ich den Post geschnitten habe.

Was ich im Arbeitsalltag super finde, ist, dass ich meinen eigenen Bereich habe. Natürlich ist man als Auszubildender in jedem Bereich ein bisschen involviert, aber mein Schwerpunktthema ist die Website, was genau das ist, was ich mir immer gewünscht habe.

Wem würdest du die Ausbildung empfehlen?

 

Allen, die etwas Kreatives und Zukunftsorientiertes und Wirtschaftliches machen wollen, würde ich die Ausbildung auf jeden Fall empfehlen!

Was machst Du in Deiner Freizeit?

 

In meiner Freizeit mache ich gerne Musik und Sport. Außerdem bin ich kirchlich sehr engagiert.

 

Die fachlichen Informationen auf dieser Seite sind der Verständlichkeit halber kurz gehalten und können die individuelle Beratung durch die Steuerberater der RTS nicht ersetzen. Die Informationen sind sorgfältig zusammengestellt und recherchiert, jedoch ohne Gewähr.

Inhaltlich verantwortlich i.S.d. § 55 II RStV: Steuerberater Dipl.-Ökonom Thomas Härle Daimlerstraße 127, 70372 Stuttgart

News

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Karriere, Ausbildung und Studium, Erfahrungsberichte, News, Ausbildung Steuerfachangestellter (m/w/d)